Schulungen und Kurse in GraphPad Prism, R, XLStat, SPSS etc.

Derzeit sind Schulungen und Kurse in Deutsch oder auf Englisch, von einem eintägigen Einführungskurs bis hin zu dreitägigen Kursen, eine häufige Tätigkeit meiner statistischen Beratungsleistungen, v.a. mit dem Programm GraphPad Prism.

  • GraphPad Prism ist ein englischsprachiges Statistik-Programm und v.a. für den Einsatz in medizinischer Statistik, Pharmazeutik, Statistik der Humanwissenschaften und der Psychologie geeignet.
  • Hervorragende Grafiken können in publikationsreifer Qualität (>300 dpi) mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in kürzester Zeit erstellt werden.
  • Die Implementierung sehr vieler Testverfahren, eine klare Strukturierung, ein übersichtlicher Output und eine ausgesprochen clevere Benutzeroberfläche sind die Stärken dieses Programmes.

1 bis 3-tägige Kurse mit GraphPad Prism halte ich beim Robert-Koch-Institut, an der Charitee, im Dt. Rheuma-Forschungszentrum oder beim Zentrum für Infektionsbiologie (Berlin), ebenso für medizinische Sonderforschungsbereiche der Universitäten Erlangen, Freiburg und Berlin (Kurse für DiplomandInnen und DoktorandInnen), oder für die Firma Baxalta Innovations in Wien.

Verfügbar sind diese Kurse und Schulungen auf Deutsch und auf Englisch, mit ausführlichem Kursskript, nicht nur für GraphPad Prism, sondern auch für R und XLStat.

Das Statistik-Programm R ist sehr vielfältig, kostenlos downloadbar

(GPL) und weist ausgezeichnete Grafik-Fähigkeiten auf.

Das Fehlen einer grafischen Benutzeroberfläche hält jedoch viele davon ab, sich mit diesem hervorragenden Programm und seinen sehr vielfältigen Zusatz-Paketen näher zu beschäftigen. Für spezielle Anwendungszwecke, z. B. Mehrebenen-Modelle (multilevel models, mixed effect models), rekursive Partitionierung (Baumdiagramme) oder Meta-Analyse setze ich ausgewählte Pakete aus diesem Statistik-Programm ein.

Die deutsche Einführung des R-Pakets GrapheR habe ich aus dem Englischen übersetzt sowie die deutsche Benutzeroberfläche erstellt.

SPSS stellt ein weit verbreitetes Statistik-Programm mit mehreren Paketen für spezifische Einsatzzwecke dar, das häufig bei Auswertungen von Befragungen, von Messdaten oder der Analyse von Datenbank-Inhalten eingesetzt wird.

Der Name SPSS bedeutete ursprünglich „Statistical Package for the Social Sciences“. Die statistische Analyse von Datensätzen mit SPSS sowie die Erstellung von Grafiken mit SPSS ist eine häufige Tätigkeit; daneben auch die Erläuterung des umfangreichen Outputs (und wo die wirklich wichtigen Ergebnisse stehen).